Sonntag, 18. Juli 2021

Mäuse!!!! :-)

Ich muss euch unbedingt von Wolke 7 berichten!!! Es geht mir richtig gut!!! 

Frauchen hat in den Tomatenkübeln eine kleine, aber feine Mäusezucht. Täglich fängt sie 1-2 Mäuse davon. Die bringen wir (also Frauchen) dann in den Wald. Dort dürfen sie in die Freiheit rennen. Und jetzt kommt das Wichtigste! Ich, il Duca die Pantano, habe die ehrenvolle Aufgabe, nachher zu kontrollieren, ob die Mäuse wirklich davon gerannt sind. Das mache ich natürlich sehr sehr sehr gewissenhaft!!! 

Lara hat mir jweils kurz geholfen. Dann musste ich die ganze Arbeit alleine machen...

Ich bin gespannt, wieviele es noch gibt! :-)

PS: Maus Nr 3 war nicht so robust... Sie hat die Aufregung nicht überlebt... RIP!

Maus Nr 1



Zwischenlager von Maus Nr 2

Maus Nr 2

Auf die Plätze - fertig - los!

Maus Nr 4 und 5




Arbeit erledigt! Maushund glücklich und stolz!

Sonntag, 23. Mai 2021

Nicht ganz mein Wunschprogramm...

Frauchen hat gesagt, die Ferien sind bald vorbei. Ich glaube, das ist gut! Wir brauchen Erholung!

Für heute hatten sich Herrchen und Frauchen ja ganz blöde Ideen ausgedacht! Echt! Zudem gab es zu viele Leute… Ok, dazwischen war’s schön!

Wir sind in Alt St. Johann gestartet. Nach Unterwasser ging es zu den Thurfällen. Die hätten mir gestohlen bleiben können! Durch Stollen und enge Brücken und Treppen! Das wäre an sich kein Problem. Aber das gemeinsam mit einer Million anderer Menschen!!! Dann sind wir weiter hoch marschiert. Gab bischen weniger Leute. Aber immer noch zu viel. Einmal wollten Herrchen und Frauchen Pause machen. Habe mein Veto eingelegt. Hat geklappt. Entnervt sind sie nach paar Minuten weiter marschiert und haben was gemurmelt, mit mir könne man auch keine gemütlichen Pausen machen… Doch das kann man! Am richtigen Ort! Die Mittagspause haben wir am richtigen Ort gemacht! :-) Danke!

Dann gings weiter hoch bis zur Alp Gamplüt. Da gab’s wieder mehr Menschen. Sogar ein Restaurant. Und kleine und grosse Menschen mit Trottinet. Vollst blöd! Wir haben etwas weiter weg nochmals eine Pause gemacht und die Aussicht genossen. Naja, wir haben ein kleines Nickerchen gemacht, statt Aussicht genossen. 

Das Wetter war relativ sonnig. Je länger je mehr. Aber trotzdem nicht sehr warm. Aber das ist nicht so tragisch!

Runter sind wir dann mit der Seilbahn gefahren. War ganz ok. Wir hatten eine Kabine nur für uns. Habe mich unter die Bank gelegt und geschlafen. Aber nein, noch nicht genug der Quälerei: Dann sind wir auch noch mit dem Postauto zurück zu unserem Auto gefahren.

Bevor es viel zu spät Abendessen gab, haben wir noch bischen auf der Terrasse beim Ferienhaus die Sonne genossen.


Thurfälle

Alpli


Thurwis


Gemütliche Mittagspause



 


Warten auf's Postauto


'Zuhause'. Nein, ich bin nicht müde!

Lara ist vielleicht müde.


Freitag, 21. Mai 2021

Thurweg

Unglaublich, wir waren heute schon wieder ohne Regenmäntel unterwegs! Nein, nicht dass wir es regenfrei geschafft hätten! Aber auf dem Hinweg hatten wir gar keinen und auf dem Rückweg nur wenig Regen.

Wir sind von Nesslau bis nach Krummenau und zurück spaziert. Ja, das war wirklich eher ein Spaziergang als eine Wanderung.

Am Mittag kam der Regen. Aber da waren wir wieder im Ferienhaus. Also haben wir gemütlich mal paar Stunden gechillt. Leider habe ich irgendwann den Platz auf dem Schaffell vor dem Kamin vergeben.. Da ist es so schön kuschelig warm :-). Später haben wir dann noch einen kleinen Spätnachmittagsspaziergang gemacht. Trocken! Übrigens haben sich die Appenzeller Hofhunde langsam an uns gewöhnt und kläffen uns nicht mehr jedes Mal an. Ist auch gut so! Ich kann das nicht so mit kläffenden Hofhunden… Lara geht da irgendwie gechillter mit um. Aber ich finde: geht doch nicht, dass die uns einfach so ankläffen!


Frauchen sagte, ich soll nicht so nahe an die Kante...

Gefahr? Wo denn? Nö, michts!





Letzte Pause. Es wurde doch nass...

Kuscheln am Trockenen :-)


Wir brauchen mehr Schaffelle!

Mittwoch, 19. Mai 2021

Regen...

Auch heute wieder: Wanderung im Regen… Ich frage mich nur, warum wir am Morgen loszogen und nicht am Nachmittag? Da wäre es nämlich ca 4 (in Worten vier) Stunden am Stück trocken gewesen!!! Ok, so konnten wir wenigstens etwa eine Stunde auf der Terrasse die Sonne geniessen! War sogar richtig warm! Und die kleine Nachmittagsrunde Richtung Dorf war danach auch noch sonnig. Der Regen kam erst als wir zurück waren. Einmal Glück gehabt!

Und am Morgen, da sind wir von Neu St. Johann aus der Thur entlang bis Stein und zurück gelaufen. Es hat gut die Hälfte vom Weg geschüttet, einen Viertel vom Weg geregnet und ganz kurz sogar sowas wie Sonne gehabt. Aber was sagen die Menschen immer? «Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!» Wir waren auf jeden Fall gut eingepackt.


Regen? Mir egal!

Pause auf der Holzbrücke

So ein blöder Pausenplatz...
 
Lara fand's gut.

Stein - ohne Regen!!!

So gefallen mir Pausen besser.



Sonne! Ok, da war die Sonne schon wieder hinter einer Wolke...
 
Nachmittags Richtung Dorf